Leuchtturm Hörnum

Leuchtturm

Der Hörnumer Leuchtturm wurde im Jahr 1907 erbaut und trägt eine besondere Verantwortung, weil er bis heute Schiffe durch das flache Hörnumtief an der südlichen Spitze von Sylt weist. Das Signal wird selbstverständlich inzwischen elektrisch betrieben und sendet alle 9 Sekunden zwei Blitze zur Orientierung.

Anders als andere Leuchttürme auf der Insel kann der Leuchtturm Hörnum montags, mittwochs und donnerstags jeweils vormittags zur vollen Stunde besichtigt werden. Aber Achtung: diese Besichtigungen sind sehr beliebt und schnell ausgebucht, deshalb ist eine vorherige Reservierung unbedingt ratsam.

Man erfährt zum Beispiel, wie die damals kleinste Schule Deutschlands mit zwei bis fünf Schülern ausgesehen hat und hat ganz nebenbei einen wunderbaren Blick über die Südspitze Sylts sowie bei gutem Wetter zu den Nachbarinseln Föhr und Amrum.

Paare, die auf Sylt den Bund fürs Leben schließen möchten, können dies im Hörnumer Leuchtturm tun und damit in romantischer Umgebung ihre Liebe nicht nur zur Nordsee bekräftigen.

Lage & Anfahrt

Leuchtturm Hörnum | An der Düne 33b, 25997 Hörnum (Sylt) |
ca. 1 km entfernt
Kontakt

Kontakt

Leuchtturm Hörnum

An der Düne 33b, 25997 Hörnum (Sylt)

Karte

Mehr zu entdecken