• Schnellsuche freie Zimmer

Rantumbecken Sylt und Umland

Rantumbecken
Rantumbecken | © Anita Weyershaeuser - stock.adobe.com

Das Rantumbecken ist ein Relikt aus Zeiten der Wehrmacht. In 1936 wurde das 576 Hektar große Gebiet durch einen 5 km langen Deich vom Wattenmeer abgetrennt, damit künftig ein Fliegerhorst für die Seeflieger errichtet werden könne. Nach der Fertigstellung hatte man jedoch bereits andere Gebiete besetzt, wo man geeignetere Flugplätze einrichtete. So wurde es im Laufe der Jahre auf verschiedene Arten genutzt, ehe man ab 1962 damit begann, es aufwendig zu renaturieren.

In dieser Folge wurde ein großes Seevogelschutzgebiet eingerichtet und es entwickeln sich bis heute verschiedene Biotope wie Sümpfe, Wiesen oder Wasser- und Sandflächen. Besonders im Frühjahr und Herbst, wenn tausende Vögel nach Süden ziehen oder wieder zurückkehren, kann man hier verschiedenste Schwärme rasten sehen. Der Verein Jordsand bietet regelmäßig Führungen an, bei denen ausführlich über die Geschichte sowie die Vogelvielfalt informiert wird.

Das Rantumbecken bietet darüber hinaus eine beliebte Route für Radfahrer, die hier – teilweise ohne befestigte Wege – den Deich entlangfahren können.

Es ist keine Seltenheit, dass Sie grasenden Schafen auf Ihrer Fahrt begegnen und diesen, je nach Gemüt der friedlichen Tiere, ausweichen müssen. Dieses Zusammentreffen ist ungefährlich und immer eine lustige Erinnerung an eine schöne Fahrradtour.

Rantumbecken

ca. 2 km entfernt

25980 Sylt/Rantum

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.